Denkmalschutz-Investment in absoluter

Innenstadtlage von Brühl

 

 

Lageinformation:

Bahnhofstraße 8, 50321 Brühl

 

Kaufpreis:

1.490.000,00 €

 

Provision:

3,57% inkl.Mehrwertsteuer

Objektdaten

Objektart:                          Wohn-/ Geschäftshaus

Denkmalschutzobjekt      Ja

Grundstück:                      285 m²

Wohnfläche:                      255 m²

Gewerbefläche ca. :         190 m²

Vermietbare Fläche ca.:   500 m²

Sonstige Fläche ca.:          55 m² 

Baujahr:                             unbekannt

Energieausweis

Baujahr                                            unbekannt

Heizungsart                                     Gas-Heizung

Wesentliche Energieträger            Gas

Energieausweis                               laut Gesetz nicht erforderlich

Letzte Modernisierung/ Sanierung       2000

Ausstattung

 

a) Wohngeschäftshaus, Bahnhofstraße 8 – Grundstück 233 m²
– Gewerbe ca. 150 m² zzgl. 50 m² NF
– Wohnfläche ca. 165 m²
– Gaststätte „Em Höttche“ mit ca. 150 m² Gastraumfläche und 50 m² Nebenflächen
– Konzession für Außengastronomie
– www.em-hoettche.com
– umfangreiche Sanierungen und Modernisierungen Ende der 90er Jahre u.a.
– Elektroinstallationen
– Dacheindeckung mit Aufdachisolierung u. Fenster
– beheizbare, gefilterte Zuluftanlage ca. 3.600 m³/h + Abluftanlagen
– hochwertige Bose Soundanlage
– Toilettenanlagen
– Gasheizung Oberhalb der Gaststätte befinden sich
– zwei Wohnungen (72 m² + 95 m²)

b) Wohngeschäftshaus Bahnhofstraße 12 – Grundstück 52 m²
– Gewerbe ca. 40 m²
– Wohnfläche ca. 90 m²

 

Objektbeschreibung

 

Sowohl für den Kapitalanleger als auch für den ambitionierte Gastronomen bietet sich nun die Gelegenheit Eigentümer dieser besonderen Immobilie zu werden. In einer sehr exponierten Innenstadtlage von Brühl befindet sich dieses Immobilienensemble. Es besteht aus der -weit über Brühl hinaus- bekannten Kult-Gaststätte „Em Höttche“ und einem weiteren Wohn- und Geschäftshaus. Möglicherweise bestehen hier noch Ausbaureserven. Das Denkmal „Em Höttche“ beherbergt die gleichlautende Traditionsgaststätte, welche bereits seit 1986 inhabergeführt betrieben wird und zwei Wohnungen (75 m² + 95 m² ). Das Gebäude befindet sich in einem bautechnisch und bauphysikalisch guten Zustand. Neben dieser Denkmalsschutzimmobilie ist auch das Wohn- und Geschäftshaus, Bahnhofstraße 12 in diesem Angebot inkludiert. Hier befindet sich im Erdgeschoss ein Gewerbe (Taxizentrale), die Mietfläche ist etwa 40 m² groß. Die darüber liegende Maisonettewohnung ist modern ausgestattet und verfügt über etwa 90 m² Wohnfläche. Ende der 90er Jahre wurden Erweiterungen von Wohnflächen geplant. Der eingeschossige Anbau, Bahnhofstraße 10, sollte mit zwei zusätzlichen Etagen überbaut werden. Pläne wurden erarbeitet, das Vorhaben aber nicht weiter verfolgt.
Die Gaststätte wird auf Wunsch – mit einem festgelegten Pachtzins – für zwei Jahre weitergeführt.
Hinsichtlich der Wohnung oberhalb der Gaststätte besteht ein entgeltliches Wohnrecht. Die jährliche Gesamt-Kaltmiete liegt bei etwa 83.000 €.
Es besteht kein Leerstand!

 

Lage

 

Im historischen Stadtkern von Brühl, zwischen dem Schloss Augustusburg und der Brühler Fußgängerzone „Markt“ trifft man sich gerne auf der Bahnhofstraße im „Em Höttche“, um den Feierabend zu genießen, zu feiern oder einfach nur so, weil es schön ist. Zu jeder Jahreszeit hat dieser Bereich eine besondere Anziehungskraft. Brühl ist mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln (RB 26 und RB 48) sehr gut angebunden. Der Bahnhof ist nur 500 Meter entfernt, die Regionalbahn 26 benötigt etwa17 Minuten bis zum Kölner Hauptbahnhof.

 

Sonstiges

 

Fazit:
– absolute Innenstadtlage von Brühl
– Denkmalschutzimmobilie
– sehr gute Vermietbarkeit

Kontaktieren Sie uns, damit wir einen idividuellen Beratungs- und/oder Besichtigungstermin planen und vereinbaren können. Die angegebenen Informationen sowie jegliche Objektunterlagen sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Eigentümerangaben. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit übernehmen wir keine Gewähr.

 

Objekt-Anfrage

6 + 6 =